Internationales Clusterprojekt „Materials Excellence“

Staatssekretärin Katrin Schütz überreichte der Wirtschaftsförderung Raum Heilbronn GmbH als Träger der Cluster-Initiative MetallDIALOG am 17. Januar 2018 für das Projekt „Materials Excellence“ feierlich einen Förderbescheid über rd. 121.000 Euro. Die Fördermittel stammen aus dem Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE). Das Projekt soll regionale und dänische Unternehmen der Metall- und Kunststoffbranche zusammenbringen und eine internationale Austauschmöglichkeit schaffen.

Projektname „Materials Excellence“

 

Ort der Investition Heilbronn, Baden-Württemberg, Deutschland

 

Was ist der Nutzen/ Mehrwert des Projekts? Die Förderung unterstützt gezielt die strategische Weiterentwicklung der Mitgliedsunternehmen des MetallDIALOGs im internationalen Maßstab. Vor allem der branchenübergreifende Aspekt steht dabei für ein hohes Innovationspotential. So bieten sich den Unternehmen des MetallDIALOGS mit den dänischen Unternehmen, die z. B. in Bereichen wie Windenergieanlagen, Off-Shore-Installationen oder Nahrungsmittelverarbeitung aktiv seien, ganz neue Zielbranchen für cross-sektorale Kooperationen.

 

Ziel dabei ist in erster Linie, eine breitere Kundenbasis aufzubauen sowie die Unternehmen in der Entwicklung vom Teilelieferant bzw. Lohnfertiger zum produktorientierten Unternehmen voranzubringen.

 

Projektkosten 249.777,50 Euro

EFRE-Förderung: 121.343,75 Mio. Euro

 

Europäische Union EFRE
Innovation und Energiewende
Operationelles Programm 2014-2020Clusterförderung (Maßnahmenbereich A4-2)
Land VwV EFRE – CLIP 2014-2020