Gas geben für mehr Energieeffizienz

Lade Karte....

Datum
17.05.2017

Zeit
9:00

Veranstaltungsort
Hochschule Aalen (Neue Aula)


Die Regionale Kompetenzstelle des Netzwerks Energieeffi zienz Ostwürttemberg (KEFF Ostwürttemberg) hat am 1. März 2016 ihre Tätigkeit aufgenommen. Die Hochschule Aalen ist Träger der Regionalen Kompetenzstelle und wird unterstützt von IHK, WiRo, EKO und den beiden Landkreisen Heidenheim und Ostalbkreis. Schon früh gab es erste Treffen der KEFF bei der IHK Ostwürttemberg in Heidenheim mit allen bekannten Energieberatern der näheren Umgebung. Bereits hier wurde die erste Herausforderung sichtbar – die Energieberaterdichte in der Region ist viel zu gering. Für die operative Arbeit ließ sich zügig die nächste große Herausforderung formulieren – welches ist die richtige Methodik für die Kontaktaufnahme zu Unternehmen?

Ein vielversprechender Weg – die Zusammenarbeit mit Banken. Jedes Unternehmen braucht eine Bank und jeder Bankberater hat großes Interesse an gesunden Geschäftskunden. Im Sommer 2016 ließen sich über die gemeinsame Kundenansprache der VR-Bank Aalen, des RKW und der DZ BANK AG zahlreiche Initialgespräche bei KMU realisieren.

Damit war das oberste Ziel der KEFF erreicht – KMU über die Inititalgespräche für Energieeffizienzpotenziale zu sensibilisieren. Einziges Manko: Der Wunsch der Unternehmer nach profunder Energieberatung konnte nicht von regionalen Experten erfüllt werden. „Sind nicht genügend Energieberater verfügbar, können wir den aufgenommen Faden vom KEFF-Check nicht zur Vollendung bringen. Wir geben Gas und stehen gleichzeitig auf der Bremse.“ Dirk Zoller

Die Erreichung der gewünschten CO2 -Minderungsziele durch das KEFF-Projekt steht in direkter Korrelation zu durchgeführten Energieberatungen und damit zur Verfügbarkeit an Energieberatern. Beim KEFForum möchten wir uns mit Ihnen austauschen, Ihnen Impulse aus unserer Arbeit geben und gemeinsam mit Ihnen diskutieren, welche Ideen und Lösungsansätze es zur Erreichung der Ziele bedarf. Tickt auch jede Region ganz speziell, so eint uns doch ein Ziel: die Reduktion von Energieverbräuchen, die Reduktion von CO2 -Emissionen und damit das Erreichen der Klimaschutzziele.

 

Weitere Informationen zum Programm sowie die Möglichkeit zur Anmeldung erhalten Sie unter http://keff-bw.de/de/gas-geben-fuer-mehr-energieeffizienz

Zurück zur Übersicht