Energiemanagementsysteme leben

Lade Karte ...

Datum
27.04.2017

Zeit
9:00

Veranstaltungsort
IHK Region Stuttgart


Deutschland hat das Ziel, seinen Primärenergieverbrauch bis 2020 um 20 Prozent und bis 2050 um 50 Prozent gegenüber 2008 zu senken. Ohne einen massiven Schub bei der Steigerung der Energieeffizienz wird dieses Ziel nicht erreichbar sein. Ein systematisches Energiemanagement stellt ein geeignetes Instrument dar, mit dem die Energieeffizienz in Unternehmen und Organisationen kontinuierlich erhöht werden kann. Durch die erzielbaren Kostenentlastungen stärkt es die Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen.

Ein Energiemanagementsystem (EnMS) dient der systematischen Erfassung der Energieströme und als Basis zur Entscheidung für Investitionen zur Verbesserung der Energieeffizienz. Ein funktionierendes EnMS versetzt ein Unternehmen in die Lage, die in der Energiepolitik eingegangenen Verpflichtungen einzuhalten und seine energetische Leistung durch einen systematischen Ansatz kontinuierlich zu verbessern. Ein EnMS beinhaltet alle Elemente einer Organisation, die zur Erstellung einer Energiepolitik, der Festlegung der strategischen Ziele und der Erreichung dieser Ziele nötig sind. Es umfasst damit die zur Verwirklichung des Energiemanagements erforderlichen Organisations- und Informationsstrukturen einschließlich der hierzu benötigten Hilfsmittel.

In der Veranstaltung erhalten Sie einen Einblick über das Zusammenspiel der Akteure Unternehmen, Auditor und Zertifizierer im Hinblick auf Energiemanagementsysteme. Des Weiteren wird Ihnen der Nutzen für Unternehmen durch ein gelebtes Energiemanagementsystem aufgezeigt. Zielgruppe der Veranstaltung sind vor allem Geschäftsführer, Führungskräfte und Prozessverantwortliche kleiner und mittlerer Unternehmen (KMU) und des Handwerks.

Weitere Informationen erhalten Sie unter http://keff-bw.de/de/energiemanagementsysteme-leben

Zurück zur Übersicht